ADHS in der Kindertagespflege

Sie werden die verschiedenen Erscheinungsbilder von ADHS kennen und unterscheiden lernen und so ein besseres Verständnis dafür bekommen, auf welche Weise ein ADHS-betroffenes Kind in seinem Alltag beeinträchtigt ist.

 

Ziel der Fortbildung ist es, ganz konkrete, alltagstaugliche Schritte und wirksame Strategien kennen zu lernen, um so einen stressfreieren Tagespflegealltag mit ADHS-betroffenen Kindern zu ermöglichen.

 

 

Weitere Themen der Fortbildung werden sein:

  • eigenes Verhaltensmanagement

 

  • Integration des ADHS-betroffenen Kindes in die Tageskinder-Gruppe

 

  • Unterstützung und Förderung ADHS-betroffener Kinder in der Tagespflege zu den Schwerpunkten: Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungs-/Wahrnehmungsstörungen

 

  • Zusammenarbeit mit Eltern von ADHS-betroffenen Kindern

 

  • Welche Hilfe gibt es noch? –Netzwerke für die Unterstützung von ADHS-betroffenen Kindern sowie grundlegende Information über die Bedeutung und Inhalte der ADHS-Diagnose.

 

 

Dauer / Kosten:  2 x 4 plus 2 x 8 UE,

max. 12 TN, Kosten = 95,00 € / TN

 

 

Nächster Termin: (für Tagespflegepersonen in Melle kostenfrei)

 

Do., 10.01.2013, 19.30 – 21.45 Uhr

Sa., 12.01.2013,  9.00 – 15.15 Uhr

Sa., 26.01.2013,  9.00 – 15.15 Uhr

Do., 14.02.2013, 19.30 – 21.45 Uhr

 

Tagungsort:  Gemeindehaus der evangelischen St. Petri Kirche,

                      Markt 17, 49324 Melle

 

 

 

nach oben